Atelier No. 44

 

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage  


Kräftige Farben und rostiger Stahl


Im denkmalgeschützten Lübecker Altstadthaus steht Kreativität an erster Stelle.

Die drei Künstler, die in der Fleischhauerstr. 44 arbeiten und dort ihre eigenen

Werke ausstellen haben sich mit dem Atelier No. 44 einen Lebenstraum erfüllt.


ILONA KELLING arbeitet dort an ihren, überwiegend, großformatigen Bildern in

unterschiedlichen Techniken. In kräftigen Farben, häufig mit Textfragmenten

unterlegt, lässt sie träumerisch/imaginäre Bilder und Szenen entstehen, die den

Betrachter schnell in den Bann ziehen, ihm aber keine eindeutigen Situationen oder

Geschichten vorgeben. Märchenhafte/realistische Frauen, rätselhafte Traumlandschaften

sind immer wiederkehrende Motive ebenso wie skandinavische Impressionen,

die dem familiären Hintergrund der Künstlerin geschuldet sind.


KARSTEN MÜLLER, Metallkünstler aus Leidenschaft, nimmt als Ausgangspunkt für

die meisten seiner Skulpturen ein Fundstück. Das kann ein altes Werkzeug, ein Maschinen- teil, ein interessantes Holzstück oder ein rostiges Stück Schrott sein. Die Teile werden

kreativ ergänzt, häufig durch kleine, stark reduzierte Figuren. Durch diese Kombination

gelingt es dem Künstler, Interpretationsspielräume im Zusammenhang mit den meist

durchaus vertrauten Gegenständen zu eröffnen. Insbesondere alte, bzw. früher

verwendete Gebrauchsgegenstände, jetzt aber in einem völlig neuen Zusammenhang

präsentiert, lösen vielfältige Assoziationen aus und laden ein zu kleinen Fantasie-

Reisen.


CHRISTIAN JAHNS bezeichnet sich selbst als Norddeutscher Surrealist. Er lässt

konkrete Objekte in einem surrealen Kontext erscheinen. Romantisch/mystische Elemente

aus der Bilderwelt der Heide kombiniert mit skurrilen Figuren sowie den grenzenlosen

Weiten der Küstenlandschaft lassen eine imaginäre erweiterte Parallelwelt entstehen.

Fische, die aus dem Nichts entstehen, Schiffe, die von fabelhaften Kräften angetrieben am

Himmel schwebend, eine Reise in ein anderes Blau antreten. Es sind Arbeiten mit einer

wirklichkeitsfernen Sehnsucht, die rosaroten Kindheitsträumen hinterher jagen, ent-

standen während einer Kindheit in der Lüneburger Heide und auf Norderney.

---------------------------------------------------------------------------


Wir freuen uns darauf, Ihnen in unserem wunderschönen Atelier die Ergebnisse unserer

künstlerischen Arbeit vorzustellen, Sie zu beraten und auch gegebenenfalls Ihre ganz individuellen " Kunst-Wünsche " zu erfüllen.

Ein Schulterblick, bei der Arbeit im Atelier, ist erwünscht.



Kern-Öffnungszeiten:      Dienstag  -  Freitag  13 bis 17 Uhr

                                         Samstag                   11 bis 15 Uhr


IM AUGUST BLEIBT DAS ATELIER AN DEN SAMSTAGEN BIS ZUR MUSEUMSNACHT  AM 26.8. GESCHLOSSEN !

                               

oder nach telefonischer Absprache unter

0170 - 31 36 297

0175 - 111 09 72                               






 

 

14498